Rückblick | Ausblick | Einblick


Liebe Kundinnen und Kunden, liebe Weggefährtinnen und Weggefährten, liebe Mitstreiterinnen und Mitstreiter,

2017 war für uns bei der polidia GmbH ein mehr als intensives Jahr. Zeitweise wussten wir aufgrund der Vielzahl an spannenden Projekten, die wir betreuen durften, kaum noch, wo unten und oben ist.

Nach dem Update unserer hauseigenen modularen Beteiligungsplattform, der DIALOG-BOX Ende 2016 sind wir sehr froh darüber, dass wir von unseren Kundinnen und Kunden ausschließlich positives Feedback auf die neue Version erhalten haben. Die zusätzlichen, beziehungsweise verbesserten Features der DIALOG-BOX machen Beteiligung im Internet jetzt noch schneller und einfacher  – sei es am Desktop Rechner oder über ein mobiles Endgerät.

Des Weiteren durften wir 2017 unter anderem die Beteiligungsplattform zur Lärmaktionsplanung des Eisenbahn-Bundesamtes realisieren, bei der die Öffentlichkeit schildern konnte, wo sie von Schienenlärm besonders stark betroffen ist. Das Angebot wurde äußerst rege genutzt, so dass innerhalb des ersten Beteiligungszeitraumes vom 30.06.2017 bis zum 25.08.2017 alleine auf der Website über 20.000 Hinweise aus der Bevölkerung eingingen.

Ein anderes spannendes Projekt, welches wir mitgestalten durften, ist das Beteiligungsportal der Stadt Wiesbaden  Für dein.wiesbaden.de stellt polidia mit der DIALOG-BOX die technische Infrastruktur bereit.

Unser aktuell größtes Projekt ist das „Bürgergutachten 2030. Bayern, deine Zukunft“. In einem ersten Schritt veranstaltete unser Partner von IFOK im Auftrag der Bayerischen Staatskanzlei im Herbst 2017 hierfür acht regionale Bürgerkonferenzen, bei denen die Teilnehmenden über 200 Ideen und Handlungsempfehlungen für die künftige Ausrichtung der Bayerischen Landepolitik entwickelten. Am 27.12. startete dann  der dazugehörige, von polidia betreute, Online-Dialog. Hier können Interessierte sechs Wochen lang bereits bestehende Ideen kommentieren und bewerten, sowie mitteilen, welche Themen des Bürgergutachtens für sie am wichtigsten sind. Im Frühjahr 2018 wird das Bürgergutachten 2030 dem Bayerischen Ministerpräsidenten überreicht und die Bayerische Staatsregierung wägt daraufhin ab, welche Handlungsempfehlungen sie anstoßen und in aktive Politik umsetzen kann. Die Resultate des Bürgergutachtens fließen zudem in die Fortentwicklung der Bayerischen Nachhaltigkeitsstrategie ein.

Zusätzlich zu diesen und anderen Beteiligungsprojekten in unserem Kerngeschäftsfeld, der Online-Beteiligung, konnten wir 2017 auch unsere Offline-Aktivitäten verstärken. Im Auftrag u.a. des MDJEV Brandenburg haben wir verschiedene Präsenzveranstaltungen, wie Fachworkshops und Fokusgruppen erfolgreich durchgeführt.

Aufgrund dieser erfreulichen Entwicklung haben wir uns dieses Jahr auch gleich doppelt verstärkt: Seit August haben wir mit Deniz einen weiteren Entwickler fest im Team. Deniz unterstützt uns dabei, die DIALOG-BOX permanent weiterzuentwickeln und unseren Kundinnen und Kunden schnellstmöglichen Support zu liefern. Zusätzlich dazu haben wir seit Jahresende mit René einen weiteren Projektmanager im Team. René wird sich neben dem Kundengeschäft auch vor allem um die Außendarstellung von polidia kümmern und unserer Website im ersten Quartal 2018 einen Facelift verpassen.

Im Zuge dessen sind wir bestrebt, im nächsten Jahr auch unsere News-Section wieder regelmäßig zu pflegen. So können Sie sich immer schnell einen Eindruck davon verschaffen, woran wir gerade arbeiten und welche Neuerungen es im Sinne eines Praxisaustauschs im Bürgerbeteiligungsumfeld gibt.

In diesem Sinne möchten wir uns bei Ihnen für Ihr Vertrauen und die produktive Zusammenarbeit bedanken und hoffen Sie setzen auch weiterhin auf uns, als zuverlässigen Partner für die Konzeption und Durchführung Ihrer Ideen.

Wir wünschen Ihnen einen guten Start in´s neue Jahr

Ihr polidia Team

 

(Bild: © Charlie Eisenhood)

Diesen Beitrag in sozialen Netzwerken teilen