Was uns auszeichnet

Als Spezialist für E-Partizipation und Bürgerbeteiligung gestalten wir Verfahren innovativ, nutzerorientiert und im Austausch mit allen relevanten Akteurinnen und Akteuren.Von der Planung und Konzeption über die Durchführung und Moderation bis hin zur Auswertung und Aufbereitung der Ergebnisse. Durch unsere Expertise sowie den Einsatz von modernen Formaten und leistungsfähigen Tools sorgen wir dafür, dass für gute Ideen und Lösungen alle Perspektiven optimal miteinander verwoben werden.

Ausgewählte Referenzen

Bürgergutachten 2030

2018 steht der Freistaat Bayern ganz unter dem Motto „Wir feiern Bayern“. Die Bayerische Staatsregierung bietet Bürgerinnen und Bürger des Landes die Möglichkeit, sich an dem „BÜRGERGUTACHTEN 2030. BAYERN, DEINE ZUKUNFT“ zu beteiligen. Auf unserer Plattform können Nutzerinnen und Nutzer ab Dezember 2017 sechs Wochen lang Vorschläge gewichten und kommentieren.

Frankfurt fragt mich

Frankfurt fragt mich ist die neue umfassende Beteiligungsplattform der Stadt Frankfurt/Main. Die Seite bündelt alle digitalen Beteiligungskanäle der Stadt. Ob Mangelmeldung, Teilnahme an Umfragen oder Beteiligung an einem Partizipationsprozess. Künftig findet die Kommunikation zwischen Bürgern und Verwaltung transparent auf einer zentralen Plattform statt.

Portal Dein.Wiesbaden

Die Stadt Wiesbaden hat seit Ende August 2017 ein zentrales Beteiligungsportal. Es dient der Umsetzung der Leitlinien für Bürgerbeteiligung und bietet Beteiligungsmöglichkeiten für Bürgerinnen und Bürger. Eine Vorhabenliste informiert über den aktuellen Planungsstand der Projekte der Stadt und bietet die Möglichkeit, die Vorhaben zu kommentieren und Fragen dazu zu stellen.

Lärmaktionsplanung Schiene

Zum zweiten Mal hilft die Online-Plattform „Lärmaktionsplanung Schiene“ dem Eisenbahn-Bundesamt dabei, die Lärmaktionsplanung des Hauses zielgerichtet aufzustellen. Die Bürgerinnen und Bürger können in einem mehrstufigen Verfahren auf einer interaktiven Karte die Lärmquellen in ihrer Gegend eintragen. Die 1. Phase ergab mehr als 38.000 Beteiligungen.