FFM: Mitmachen, mitreden, mitwirken, mitgestalten

DER MÄNGELMELDER

Defekte Straßenbeleuchtungen, tiefe Schlaglöcher und fehlende Ampeln – viele kleine Mängel und ortsbezogene Probleme werden von Bürgerinnen und Bürgern sofort wahrgenommen.

So geschieht es bereits in Frankfurt am Main, wo Verwaltung und Bürger der Stadt effektiv zusammenarbeiten und ihre Effizienz bei der Instandhaltung des öffentlichen Raumes gemeinsam steigern.

Über den Mängelmelder auf FRANKFURT FRAGT MICH.de (FFM.de) tragen Frankfurter Bürgerinnen und Bürger infrastrukturelle Mängel unkompliziert online auf der Plattform ein und verorten die Eingabe auf einer Stadtkarte. Der Mängelmelder informiert eine zentrale Verteilerstelle der Kommune automatisch über neu eingestellte Beiträge. Der Bearbeitungstand ist über eine öffentliche Statusanzeige jederzeit transparent nachvollziehbar.

Der Mängelmelder

FFM: Beteiligen

Die Plattform

Einen Mängelmelder haben Sie schon? Darüber hinaus planen Sie aber gerade ein neues Leitbild für Ihre Kommune oder die Sanierung des Rathausplatzes steht an?

Natürlich können Sie den Mängelmelder auch mit weiteren Beteiligungslösungen, wie

  • Bürgersprechstunden
  • Bürgerbefragungen
  • Onlinekonsultationen

zu wichtigen Themen Ihrer Kommune ergänzen.

So schaffen Sie ein integriertes Bürgerbeteiligungsportal, das es nach dem Baukastenprinzip ermöglicht, schnell, kostengünstig und einfach Beteiligungsprojekte für Ihre Bürgerinnen und Bürger zu realisieren.

Durch Bürgerbeteiligung im Internet bringen Sie Verwaltung und Bürger näher zusammen. Treten Sie in einen lebendigen Dialog mit den Anwohnern und Anwohnerinnen